E-Mail: info@hundenothilfe.de   · Telefon: 06034 - 9387120

Unsere Hunde im Krankenstand

 An dieser Stelle möchten wir Ihnen unsere Hunde vorstellen, die aktuell erkrankt sind und mehrfacher tierärztlicher Behandlung bedürfen.

Wenn Sie uns bei den Kosten zur Begleichung der Tierarzt Rechnungen unterstützen möchten, sind wir Ihnen für eine Spende zugunsten unseres "Tierarzt Fonds" dankbar:

Spendenkonto HundeNothilfe 4 Pfoten e.V.
Sparkasse Oberhessen
IBAN:  DE 9651 8500 79124 6357 842
BIC/SWIFT:  HELADEF1FRI
Verwendungszweck: "Unterstützung laufende Tierarzt Kosten"

Jeder Euro zählt und hilft uns sehr!

Unsere QUEENIE

 

Queenie ist eine Hündin, die wir über eine Beschlagnahmung aus schlimmen Haltungsbedingungen einer Massenzucht übernommen haben. Uns wurde gesagt, dass sie auf einem Auge blind sei. Als sie jedoch bei uns angekommen ist, haben wir schnell bemerkt, dass Queenie sehr wohl auf diesem Auge sehen kann. Aber dennoch bemerkten wir, dass etwas mit ihrem Auge nicht stimmt und so haben wir sie bei der Augenambulanz der Tierklinik Kalbach vorgestellt.

Die Untersuchung brachte schnell Gewissheit: Queenie kann auf ihrem Auge definitiv sehen, und dass sogar gut. Allerdings hat sie eine Verletzung, ein tiefes Loch in der Augenmitte. Vermutlich hat sie sich mit einem spitzen Gegenstand verletzt. Die Augenärztin machte uns große Hoffnung, dass die Verletzung ausheilen und sich Gefäße wieder neu bilden und das Loch verschließen werden.

Hierfür bekommt Queenie täglich 6 mal Augentropfen und einmal pro Woche erfolgt eine augenärztliche Kontrolle. Inzwischen ist Queenies Verletzung schon fast abgeheilt und die Augenärztin ist höchst zufrieden mit Queenies Fortschritten.

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende für Queenies Tierarztkosten:

Spendenkonto HundeNothilfe 4 Pfoten e.V.
Sparkasse Oberhessen
IBAN:  DE 9651 8500 79124 6357 842
BIC/SWIFT:  HELADEF1FRI
Verwendungszweck: "Behandlungskosten Queenie"

Jeder Cent zählt und hilft uns sehr!

Unsere LINDIA

 

Lindia ist immer mehr Fell ausgegangen und gleichzeitig ist sie immer rundlicher geworden. Wir haben sie daraufhin bei unserer Tierärztin vorgestellt, die uns dazu geraten hat, einen Test auf "Morbus Cushing" durchzuführen, da ihre Symptome darauf hindeuten können.

Was ist ein Cushing-Syndrom beim Hund?

Ein Cushing-Syndrom (Hyperadrenokortizismus) ist eine häufige Hormonerkrankung beim Hund. Durch eine Funktionsstörung der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) oder der Nebenniere produziert der Körper des Hundes dauerhaft zu viel Kortisol.

Die Symptome des Cushing-Syndroms sind sehr vielfältig. Der Hund trinkt mehr und hat dauernd Hunger. Er frisst viel und entwickelt einen Hängebauch – Tierärzte sprechen von einer Cushing-typischen „Stammfettsucht“. Das Fell des Hundes wird stumpf, die Haut dünn und oftmals tritt Haarausfall (Alopezie) an verschiedenen Stellen des Körpers auf.

Wie wird das Cushing-Syndrom diagnostiziert?

Hat der Tierarzt den Verdacht, dass der Hund an einem Cushing-Syndrom erkrankt ist, untersucht er das Blut und den Urin. Außerdem führt er einen Hormon-Stimulationstest durch, um festzustellen, ob ein Cushing-Syndrom vorliegt.

Der Urin Test von Lindia lieferte begründete Verdachtsmomente für ein Cushing-Syndrom, woraufhin der Hormon-Stimulationstest folgte. Dieses Ergebnis lag jedoch in einer Grauzone. Was jedoch eindeutig heraus kam, war, dass Lindia eine massive Schilddrüsenunterfunktion hat. Daher beginnen wir umgehend mit einer Schilddrüsen-Hormontherapie für Lindia und wiederholen nach 4-6 Wochen den Hormon-Stimulationstest und bestimmen die Schilddrüsenwerte neu.

Folgende Behandlungskosten sind bisher angefallen:
170 € für Laboruntersuchungen
  65 € für Tierarzt Behandlungen
  90 € fallen monatlich für Schilddrüsenmedikamente an

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende für Lindias Tierarztkosten:

Spendenkonto HundeNothilfe 4 Pfoten e.V.
Sparkasse Oberhessen
IBAN:  DE 9651 8500 79124 6357 842
BIC/SWIFT:  HELADEF1FRI
Verwendungszweck: "Behandlungskosten LINDIA"

Jeder Cent zählt und hilft uns sehr!

ZOOPLUS SPENDE

Ihre Bestellung für unsere HundePfötchen!

Hier stellen wir Ihnen alle Partnerunternehmen vor, die uns eine Spende auf die von Ihnen getätigten Einkäufe zukommen lassen, wenn Sie über die aufgeführten Buttons (= Grafiken mit eingebetten Links) einkaufen. Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten und für uns und unsere Hunde ist es eine wertvolle Unterstützung im täglichen Leben auf dem Hundeschutzhof. Wenn Sie über den folgenden Link Tierbedarf bei Zooplus bestellen, erhalten wir von Zooplus 3% des erzielten Warenumsatzes als Spende:

zooplus.de

Ganz besonders freuen wir uns natürlich, wenn Sie für unsere Schützlinge etwas bei Zooplus bestellen und direkt zu unserem Hundeschutzhof liefern lassen. Die Versandadresse lautet:

HundeNothilfe 4 Pfoten e.V.
Waldhof 1
61206 Wöllstadt

Futterspenden für unsere Hunde werden z.B. immer sehr dringend benötigt.

HundeNothilfe 4 Pfoten e.V.
Waldhof 1 · 61206 Wöllstadt
info@hundenothilfe.de
Tel.: 06034 - 9387120

© Copyright 2017 | HundeNothilfe 4 Pfoten e.V.