BUSBY

 


 

 

 

Hallo Leute,
 
ich bin es Bolle. Vor ein paar Tagen noch Busby (die Pelzkappe). Ich wollte euch einmal mitteilen, was für ein schönes zu Hause ich bekommen habe und wie ich mich darin wohlfühle. Jetzt bin ich bereits zwei Tage hier und kann sagen, "ich fühle mich wohl". Alle kümmern sich ganz lieb um mich und es fällt kein lautes Wort. Erst einmal hat mein Herrchen mich schick gemacht. Jetzt juckt es mich auch nicht mehr so sehr und ich sehe noch besser aus. Ein richtiger Frauentyp ... Wir gehen viel spazieren und ich bin total überwältigt von der tollen Umgebung. Da gebe ich mir natürlich auch schon viel Mühe, ordentlich an der Leine zu laufen. Danach muß ich aber ein kleines Schläfchen halten, denn das macht müde. Fressen tue ich auch ordentlich, denn ich muß noch ein wenig auf die Rippen bekommen. Autofahren - ja das liebe ich total. Wenn es dunkel ist, habe ich noch ein wenig Angst, denn die Gestalten, welche da auf mich zukommen, sind mir nicht geheuer. Das liegt aber daran, dass ich Einiges erlebt habe. Da hat meine neue Familie aber auch eine Lösung gefunden. Überall im Flur sind Nachtlichter angebracht worden. Da bin ich dann doch etwas ruhiger. Heute habe ich mit Frauchen drei mal SITZ geübt. Das ging super. Na ja, mal im Geheimen. Wenn man Leckerchen bekommt funktioniert das fast von alleine. Am Mittwoch stelle ich mich in der Hundeschule vor. Bin gespannt was da alles passiert. Jetzt noch ein paar Bilder von mir. Die nächsten kommen dann wenn ich aus dem Urlaub zurück bin. Ich fahre nämlich in die Bretagne - an den Atlantik. Habe keine Angst vor dem Wasser. Gestern war ich das erste mal im See. War toll. Bis bald.
 
Euer Bolle

AGLAIE

 

 
 

Hallo liebe Conny,


jetzt ist es schon wieder ewig her, dass wir Dich besucht haben. Aber Frauchen sagt, am Mittwoch (morgen) klappt es vielleicht.
Ich habe mich jetzt echt prima eingelebt. Wir haben alle total viel Spaß zusammen. Frauchen und Silja üben jetzt mit mir Kunststücke. Frauchen sagt ich werde noch ein Zirkushund (was meint sie damit) Das macht voll Spaß weil die sich so freuen und Leckerlies gibt’s dabei auch noch. Ich kann jetzt schon rechts und links beim Pfötchen geben unterscheiden und die Rolle mache ich auch schon (natürlich nur wenn ich Lust habe). Ich habe jetzt auch nachts um 2.00 Uhr mein Frauchen geweckt (ich kann schon laut bellen wenn ich es für nötig halte). Stell Dir vor unsere Nachbarn haben um diese Zeit fremde Leute eingeladen. Da musste ich doch Bescheid geben. Könnten ja auch Einbrecher sein. Oder?
Ich denke jetzt wo ich entschieden hab, dass ich hier bleiben will, muss ich auch für Sicherheit sorgen. Also Katzen in meinem Garten das  geht ja wohl gar nicht. Frauchen geht mit mir jetzt in die Hundeschule. Sie meint sie braucht noch ein paar Tipps damit ich auch im Notfall gehorche. Wenn ich nämlich was Spannendes sehe, Hasen, Vögel Katzen oder ähnliches renne ich einfach los und höre Frauchens Rufen einfach nicht mehr. Naja oft läuft mir Frauchen dann einfach weg und ich muß Sie dann suchen. Find ich voll blöd denn ohne mein Frauchen fühle ich mich nicht wohl. Am liebsten bin ich in ihrer Nähe.

Die Hundetrainerin hat Frauchen jetzt einen tollen Tipp  gegeben. Jackpot-Belohnung für den Rückruf nennt Sie das. Ich nenne es Hundeleberwurst aber es ist voll egal die schmeckt einfach köstlich. Da komme ich noch lieber zurück. Meistens jedenfalls. Ach, ich habe auch am Samstag eine unserer alten Bekannten in der Hundeschule getroffen. Mariska mit ihrem Frauchen. Die hat sich total gefreut mich zu sehen und ich mich natürlich auch. Die wollten Dich auch mal besuchen. Mariska geht auch zu der netten Tiertrainerin (ob die auch einen Jackpot-Belohnung kriegt?). Na, ich denke schon.

Die Leute die ich hier so treffe fragen alle, ob Du noch mehr so Hunde wie mich hat. Die sagen immer och ist die süß , die ist ja so lieb oder die ruht ja in sich. Frauchen sagt dann immer, die Conny hat nur tolle Hunde aber noch eine Aglaie gibt es grad nicht. Fahrt selbst hin und findet den Hund der zu Euch passt!

Ich hoffe, dass es auch Dir auch gut geht.


Liebe Grüße,
Aglaie mit Frauchen (Kerstin)

 

CLEOPATRA

 


 

Liebe Frau Baumgaertner,
 
es war Liebe auf den ersten Blick: Lisa und Cleo! Nach nur kürzester Zeit ( Stunden? Minuten?) waren die beiden ein Team, das sich einig ist: spielen, toben, fressen, Gassi gehen, schlafen... Unsere Cleo ist eine Traumhündin - sehr menschenbezogen im Haus und auch draussen - d.h. Lisa, unsere Jägerin, hat nun eine Freundin und Hündin, an der sie sich orientieren kann. Cleo hört bereits auf die Grundbegriffe, wie "komm her" und "sitz". Wenn ich die Befehle ausspreche, kommt Cleo angerast und Lisa hinterher! Klasse! Cleo scheint wohl eher die Chefin und "Reglerin" zu sein, während Lisa, unsere Prinzessin, sich standesgemäß auf lustige Dinge konzentriert (an der Gemüsestange kaut, buddelt, schläft..)  und dabei nicht mehr so den Überblick hat. Seit unsere italienische Seniorin, Penny, eingezogen ist (wenige Tage nachdem Cleo kam) passt unser Cleo genau auf, wer wo liegt, wer was gerade anstellt. Wussten Sie, dass Cleo eine Wasserratte ist? Sie schwimmt und taucht wie eine Robbe! Lisa traut sich noch nicht ins Wasser, da sie noch keinen Freischwimmer hat - aber wir glauben, noch 3-5 Badebesuche am See und Lisa versucht das Nass auch!

 

Liebe Grüße aus Schmitten

 

 

BIRDY

 

 

Hallo Frau Kosel,
 
jetzt ist Birdy (ja nach einer kurzen Namensdiskussion haben wir es dann doch dabei belassen) fast schon eine Woche bei uns und wir sind nur begeistert. Der kleine Kerl hat noch nicht einmal in der ersten Nacht geweint, obwohl er vor unserer Schlafzimmertür schlafen mußte. Mittlerweile schläft er auf der Treppe. Nicht weil er muß, sondern weil es ihm dort anscheinend am besten gefällt. Heute ist er mit einem Riesensatz in die Erft gesprungen und hat uns alle ordentlich dabei naß gespritzt. Die Kinder und ich standen nämlich bereits im Wasser.
 
Ich glaube, er hat sich hier schon ganz gut eingelebt. Sein Lieblingsplatz tagsüber ist das kleine Trampolin der Kinder, dass bei uns im Wohnzimmer steht. Sein Körbchen findet er doof. Da liegt er nur drin, wenn er muß (beim Essen zum Beispiel) oder wenn es ihm zu ungemütlich wird (beim Aufräumen bzw. Staubsaugen). Die ersten Grundkommandos wie Sitz und Hier üben wir gerade ein. Sitz klappt schon ganz gut. Beigefügt auch schon mal zwei Bilder von unserem Schätzchen.
 
Viele Grüße
 
Familie W.

 

 

 

BAFFY

 


 

Hallo Verena,

ich muß wieder mal was von mir "sehen" lassen. Ich habe mich schon gut eingelebt, nur deutsch verstehe ich noch nicht richtig. Ich mache einfach alles nach was Max und Maya machen. Natürlich ist da auch viel Unsinn dabei, aber wir bekommen das schon geregelt meinen Uwe und Elke. Jetzt kann ich mich erst mal wie ein großes Kind benehmen, eine Boxerdame mit Schliff wird später. Schwimmen kann ich nun auch, erst war ich etwas vorsichtig nur rein bis Bauch. Die "Schneeflocken" sind richtige Wasserratten das hat mir geholfen und das Wasser ist so schön warm. Und abends schön satt und gemütlich auf der Terasse. Ich habe auch schon etwas zugenommen, vor allem bekomme ich Muskeln vom Schwimmen und Wandern. Meine Zähne sehen auch besser aus, tägliches putzen ist angesagt. Mir gefällt das nicht, die Schneeflocken sagen man gewöhnt sich dran, die kennen das nur so. Und ich habe ein schöööönes Fell, ganz weich und ohne Krusten. Ich war auch schon bei Elke auf der Arbeit zu Besuch. Es wohnen da nur alte Leute und da gab es Streicheleinheiten für uns drei und alle freuten sich das wir da waren. Nur verstanden habe ich nichts, nicht mal Elke, naja war eben alles norwegisch. Eines verstehe ich gut und höre es so oft, ich bin nicht nur eine gute und liebe Baffy nein ich bin auch ein oder der GLÜCKSGRIFF, das ist einfach toll. Bis zum nächsten mal und ich hoffe das alle meine Freunde auch ein schönes zu Hause finden.

Viele Grüße Baffy, Elke und Uwe 

 

 

FREDOLIC jetzt PEPITO

 

KARO jetzt MAJA

Hallo Frau Baumgaertner,

wie versprochen ein paar Fotos von (Karo) jetzt MAJA. Ich hoffe man kann an Hand der Bilder sehen, dass Maja sich super eingelebt und entwickelt hat. Sie ist jetzt schon fast vier Monate bei uns.Ihre anfängliche Angst hat sich auch gelegt. Sie ist einfach nur zurückhaltend, stürmt nicht gleich auf jeden Fremden los. Wir haben ihr schon Vieles zeigen können: Stadtgang, Restaurant, Aufzug fahren, Volleyballspiel aus nächster Nähe miterleben usw. Alles kein Problem für Maja. Sie lernt gerne und schnell.

Wir besuchen fleißig die Hundeschule. Auch hier beim ersten Mal ein wenig Panik, doch jetzt kommt sie nicht schnell genug zur Wiese, um mit den anderen Hunden zu toben. Sie fährt gerne Auto, was es uns leicht macht, sie überall hin mitzunehmen. Ihr größtes Hobby ist schmusen und schlafen. Seit ein paar Wochen hat sie einen Hundekumpel, den wir regelmäßig einmal pro Woche treffen - dann wird getobt bis zum Umfallen.

Wir sind total happy, dass wir Maja bei uns haben!

Liebe Grüsse aus Arloff
Familie B. und Maja

 

ESTEL jetzt JOKER

 

Hallo!

Estel geht es sehr gut. Er heißt jetzt aber Joker und hört auf den Namen 1A :D  Am 16.07 gehts das erste mal in den Urlaub nach Dänemark.Bin sehr gespannt wie er sich dort macht :). Ansonsten ist er jeden Tag mit zum Reiten, tobt dort mit dem Galgo-Rüden Martin und den anderen Hunden. Also er macht sich hier echt gut..kann sogar schon 'Sitz' ,'Platz' und 'Gib Pfote'!

M.D.