ZEUS



 


 

Hallo Frau Baumgaertner,

wie versprochen, ein paar Fotos von Zeus. Er hat sich in den 4 Wochen, die er jetzt hier ist, bestens eingelebt und genießt sein Leben. Anders als auf den Bildern ist er absolut kein Couchpotato sondern liebt die Action! Er versteht sich mit Allem und Jedem und auch vor der Katze hat er mittlerweile keine Angst mehr. In den ersten Tagen hat er ein bisschen seine Grenzen ausgetestet und wollte seine eigene Rangordnung festlegen. Sehr schnell hat er aber verstanden, daß nicht er das Sagen hat und hat das murrend zu Kenntnis genommen. Na ja, daß die Küche kein Selbstbedienungsladen ist, will er noch nicht ganz glauben aber das wird schon noch. Wir sind sehr froh, daß er hier ist und bedanken uns nochmals für die Vermittlung und die liebe Betreuung.

Liebe Grüße aus Österreich!

 


 

ELSA

 

    

 

Hallo liebes Team der HundeNothilfe,
 
Elsa war im Urlaub und somit ist es mal wieder Zeit Bericht zu erstatten und aktuelle Bilder für die Homepage zu mailen. Wie wunderbar, dass der Juister Strand so schön breit ist, da kann man richtig Gas geben und in Erinnerungen an den allerersten Urlaub vor mittlerweile zwei Jahren schwelgen. Zwischendrin wird dann immer mal geknuddelt und die lästigen Urlaubsbilder geschossen.
 
Unser Seehund freut sich aber schon auf den nächsten Kurztripp. Dann geht es mit ihrer Hundefreundin Tigra an den Bodensee!
 
Viele Grüße
Elsa mit Tanja und Jörg aus Wesel

 

DYNAMO jetzt DINO

Hallo Frau Kosel,


jetzt will ich Ihnen doch mal ein paar Fotos schicken. Dino macht sich immer besser. Der Jagdtrieb ist ausgeprägt. Nun ja....das ist aber zu schaffen. Dino ist sehr sensibel, lernt sehr schnell.
 
TOLLER HUND!
 
Liebe Grüße
Gaby F.

 

 

VANIA & NEELE



 


 

Hallo Frau Kosel, hallo Frau Baumgaertner,

 

Vania ist gut angekommen. Ich denke Bilder sagen mehr als viele Worte. Auf den Fotos können Sie sehen, dass der Schlaf während der Arbeitszeit im Büro doch immer noch der Beste ist.

 

Viele liebe Grüße
von Margit O. und Familie

 


 

GOLDI jetzt PHOENIX

 

   

 

Hallo Frau Baumgaertner,

 

hier nun wie versprochen ein paar Bilder von unserem Phoenix. Er lebt sich gut bei uns ein und sorgt für jede Menge Spaß in unserer Familie.

 

Viele Grüße aus Bad Vilbel von den 5 R`s

FERRERO & KÜSSCHEN

 

   

 

Hallo Frau Baschkow,

 

Nach langer Zeit doch mal wieder Kunde von den beiden Süssen. Küs (Küsschen) und Ellie (Ferrero) haben sich prächtig entwickelt und zu sehr liebenswerten Hunden entwickelt. Beide sind seit Anfang des Jahres kastriert, nie krank und sehr gelehrig. Ellie ist etwas größer, kräftiger und ängstlicher (besonders Männern gegenüber), während Küss immer noch die Lebhaftere und Zierlichere geblieben ist. Einfach tolle Hunde!

 

Lieben Gruss von Petra

BEN & CARA

 

 

Hallo Frau Kosel,

endlich mal Nachrichten von Ben+Cara aus den Baumbergen. Hoffentlich geht es Ihne

n gut. Uns geht es jedenfalls sehr gut. Hier ist gutes Bretonenrevier: Abgeerntete Felder, auf denen man nach Mäusen jagen und nach Herzenslust herumlaufen kann. Wenn wir dann noch einen Hasen aufscheuchen, ist das das Größte. Claudi+Andreas sind jedesmal sauer - warum nur?
Toll war auch der Urlaub auf Fehmarn.(s. Foto=Ferienwohnung). Nur Cara, die Heulsuse, hatte Angst am Strand. Unsere Leute sind dort viel Fahrrad gefahren und meinten das viele Laufen sei zu anstrengend für Cara und mich. Deshalb haben sie sich einen Hundeanhänger für uns ausgeliehen. So eine doofe Rumpelkiste, die gefiel uns überhaupt nicht. Die beiden haben unsere Kondition total unterschätzt und schließlich haben wir durchgesetzt, die Karre nach 2 Tagen wieder abzugeben. Aber jetzt kommt das Beste: am Samstag fahren wir wieder zum Bretonentreffen von BIN. Da sehe ich die Kumpels vom letzten Jahr wieder und kann mit denen richtig einen drauf machen. Ob Cara das gefällt, weiss ich nicht, sie ist halt etwas scheu - aber eine gaaanz Liebe.
 
Liebe Grüße und hoffentlich bis bald!
Ben mit Cara und Claudi+Andreas R.

 

TEDDYBÄR jetzt MONTY



 


 

Hallo Frau Baumgaertner,

seit Mai diesen Jahres haben wir nun Monty (ehemals Teddybär) bei uns. Monty hat sich sehr schnell in unserem Haus eingewöhnt und wir haben wirklich sehr viel Freude an ihm.   Anfangs steht er neuen Situationen noch etwas ängstlich gegenüber und auch das Autofahren gehört noch nicht zu seinen Lieblingsbeschäftigungen, aber mit Bekannten, der Nachbarschaft und auch den Hunden in der Umgebung kommt er jetzt schon super zurecht und ist sehr freundlich. Ich habe heut versucht ein paar Fotos zu schießen.  Im Garten beim Spielen ist das nicht so einfach, da ist er einfach zu schnell. Abends auf dem Sofa sieht das dann schon anders aus.... (Fotos im Anhang)
Mein Mann und ich und vor allem die Kinder möchten Monty nicht mehr missen und sind froh, dass er so problemlos ein Familienmitglied geworden ist. Wir möchten uns auch auf diesem Weg noch einmal für dieses tolle Tier und die reibungslose Vermittlung bei Ihnen bedanken.

Viele Grüße aus Gevelsberg  
Familie H.

 


 

 

ROO jetzt DIEGO



 

 

Hallo Frau Adams, hallo Frau Baumgaertner!
 
Seit 10 Monaten lebt unser Diego nun schon bei uns. Er ist ein stattlicher Kerl geworden. Mittlerweile hat er über 30 Kg, wenn ich daran denke das er gerade mal 5 Kg hatte und schrecklich krank war. Er hat sich zu einem stolzen Rüden entwickelt, der ein herzensgutes Wesen hat. Er versteht sich mit allen anderen Hunden und nach dem Besuch der Hundeschule kann er auch schon ganz gut hören. Er liebt es, weite und lange Spaziergänge zu machen und er ist immer gut drauf. Ein liebenswerter Geselle, den wir nicht mehr missen möchten. Wir sind froh darüber das wir uns genau für ihn entschieden haben und geben ihn nie mehr her. Unser "kleiner" Diego hängt sehr an seiner Familie und an seinen beiden Katzenfreunden. Wir hoffen, dass Sie noch viele Fellnasen in gute Hände vermitteln können.
 
Viele liebe Grüße
Fam. M. aus Nidderau und natürlich von unserem Diego

 


 

 

AIRAM jetzt LISA


 

Hallo Ihr Lieben,
 
Ich bins, eure Airam aber ich heisse jetzt Lisa und höre schon auf meinen neuen Namen. Ich bin nun schon seit fast 5 Wochen hier und es gefällt mir sehr gut.
 Die ersten Tage habe ich mich gar nicht so wohl gefühlt und wollte nur in den Garten, das Haus war mir unheimlich. Mein Hundekumpel Bobo  hat mir dann geholfen und ich habe das gemacht was er auch gemacht hat. Hier stehen überall so weiche Kissen, mein Frauchen sagt Hundebett dazu. Die sind wirklich toll und kuschelig. Da lässt es sich prima drin dösen und schlafen. Bobo liegt oft etwas höher auf der Couch das traue ich mich noch nicht so recht. Mein Frauchen hebt mich ab und zu drauf und kuschelt mit mir. So ein bisschen gefällt mir das ja schon und ich denke ich werde bald mein Angst vor *meinen* Zweibeiner verlieren.
Auch gehen wir jeden Tag ins Feld, da muss Bobo und ich so einen Anzug anziehen, der ist aber sehr bequem und wir haben viel Spass dabei. Ich achte immer sehr das mein Rudel zusammen ist, wenn ich mal einen nicht sehe bleibe ich stehen und warte auf ihn. Danach gibt es immer ganz leckeres Fresschen, nur frisches Fleisch mit Gemüse, Kartoffel, Nudel oder Reis. Das schmeckt echt gut und ich habe meinen Napf schneller geleert als mein großer Bruder. Auch bekommen wir ständig irgendetwas zu knabbern, also hier kann man es aushalten. Mein Frauchen hat ein paar Fotos für euch und sagt ich wäre ein gaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz toller Hund und bin nur brav.
 
So bis bald Ihr Lieben
Eure Lisa

 


 

 

HOPE jetzt LUCY


 



 

Liebe Frau Adams,

Lucy hat sich bei uns mittlerweile sehr gut eingelebt, zudem hat sie auch schon neue Freunde gefunden. Anbei einige Bilder von Lucy. Viele Grüße aus dem Odenwald.

 


 

 

CASANOVA jetzt NOVA


 



 

Hi Conny,

nun lebt Nova schon 3 Monate bei uns, nein er lebt nicht bei uns, er ist Teil von uns. Der kleine Scheißer hat sich prächtig entwickelt, ist munter, interessiert, intelligent und mächtig gewitzt. Ein kleines Schlitzohr. Inzwischen hat er Muskeln bekommen (war ja nichts an Muskeln dran an ihm) und ist ne Granate geworden. Sieh Dir einfach die Fotos an.
Mit Kes und Kellie kommt er sehr gut klar und wie gedacht, hat er sich viel an Kes orientiert. Sie hat ihm Sicherheit gegeben. Auch mit den Katzen klappts gut. Aber meistens verarschen die ihn...er hats nur noch nicht gerafft ;-))
Beim Training ist Nova schon mächtig dabei. Bei Fuss klappt schon sehr gut und auch andere Kommandos, selbst auf Entfernung. Da Nova schnell entdeckt hat, dass er ein Jagdhund ist, haben wir die Pfeife eintrainiert. Und mit dem "Jackpott" Leberwurst sitzt das auch ganz gut. Wir sind ja lernfähig.
Ansonsten ist der kleine, große Scheißer 62 cm Schulterhöhe und bringt 23 kg auf die Waage. Beim Rettungshundetraining sucht er schon fleißig seine "Opfer" und verbellt wie ein Alter. Ein kleiner Senkrechtstarter, der alles nicht schnell genug lernen und "abhaken" kann. Abends platt wie Oskar und , wie im Moment, friedlich vor sich hinschnarrchend. Am 23.10. wird er seine erste Prüfung haben, Wesens- und Eignungstest als Rettungshund. Na, das kann noch was werden. Ach ja, sein erstes Trümmertraining hat er auch schon hinter sich. Bin schon gespannt, was wir 4 noch alles so zusammen erleben. So, das solls erst mal sein. Ich werde mich aber bestimmt wieder melden.
 
Bis denne
Heike, Kes, Kellie und Nova, der Ex-Spanier

 


 

 

CIELO


 



 

Hallo Frau Baumgaertner!
 
Cielo ist jetzt fast genau einen Monat bei uns und wir können uns garnicht mehr vorstellen, ohne sie zu sein. Wie Sie an den Bildern sehen, ist sie eine richtige Wasserratte.  Sie hat  durch ihre liebe Art auch schon viele Freunde gefunden (Mensch+Hund).  Es hat uns überrascht, daß sie sich ganz schnell hier eingelebt hat. Natürlich wußte sie sofort, wo die Küche ist und diesen Raum betritt keiner von uns mehr, ohne von ihr beobachtet zu werden. Ihre Nasch-Schublade kennt sie auch schon und kontrolliert immer, ob sie richtig verschlossen ist - Sie hat uns also so richtig im Griff.
Neben Gassigehen ist natürlich Kuscheln und Schmusen eines ihrer größten Hobbies. Ich stelle jetzt morgens meinen Wecker 1/4 Stunde früher, weil sie dann erstmal ins Bett springt und ihr Guten-Morgen-Schmusen abholt. Sie ist auch sehr ordentlich; wenn Schuhe nicht in den Schrank gestellt, oder Wäsche auf dem Boden sortiert wird, hilft sie beim Aufräumen (-meist finden wir alles auf ihrer Decke wieder....)
Wir senden Ihnen vorab schon ein paar Bilder von Cielo und werden in den nächsten Wochen mal zu Besuch kommen. Vielen Dank, daß sie diese liebe Maus für uns gefunden haben.
 
Viele Grüße
Andrea K. u. Horst W.

 


 

PAMELA jetzt SHANNON

 

 
 

 

Hallo Ihr Lieben,
 
Shannon, ehem. Pamela ist seit Mittwoch, den 14.09.2011 Abends bei uns eingezogen. Heute am Samstag, den 17.09.2011 haben wir nun aktuelle Fotos für Euch. Schon bei der Ankunft wurde Shannon von unserem kleinen Rudel überaus freundlich aufgenommen. Shannon ist eine ehemalige Strassenhündin aus Rumänien, die mit großer Angst vor Menschen, Leine und Halsband hier angekommen ist. Umso überraschter sind wir, das wir Euch jetzt schreiben können, wie positiv sie sich in den letzten 3 Tagen bereits gewandelt hat. Auch für uns ist es kaum zu begreifen und umso erstaunter sind wir selber.
 
Zuerst konnten wir sie nur am Kopf streicheln, doch bereits am Donnerstag früh war sie so zutraulich, dass sie selbst den Kontakt zu uns gesucht hat und uns durch Anstupsen aufgefordert hat, sie zu streicheln. Mittlerweile können wir sie knuddeln, am Kopf und Schnauze knutschen, den gesamten Körper in den Arm nehmen und sie scheint es sichtbar zu geniessen. Auch mit unseren anderen Hunden gab es von Anfang an keinerlei Probleme und alle fordern sich gegenseitig schon zum Spiel heraus. Anmerken möchte wir auch noch, dass unter unseren Hunden keinerlei Futterneid herrscht, das hat uns bei einem Strassenhund schon ein wenig gewundert. Shannon geht sogar bereitwillig von ihrem Futternapf weg, wenn einer unseren Anderen zu ihr kommt und möchte teilen. Aber das brauch sie nun nicht mehr, da jeder seinen EIGENEN Fressnapf hat, der prall gefüllt ist.
 Von der ersten Sekunde war Shannon stubenrein, wobei sie derzeit ihr Geschäft nur im Garten verrichtet, bei den Gassirunden ist sie noch zu angespannt aber auch das wird sich geben. Mit Geduld konnten wir ihr bereits am Donnerstag ein Geschirr anlegen und als unsere Hunde vorausgelaufen sind, ist sie anfangs noch schüchtern aber dennoch ohne Probleme mitgegangen. Heute läuft sie in ihrem neuen Rudel bereits so, als wäre sie schon immer dabei gewesen - wie die Fotos es zeigen. Da Shannon schon der zweite Hund ist, den wir über Euch adoptiert haben, können wir unsererseits nur positives berichten. Es ist eine Freude, unser nun komplettes Rudel jeden Tag umsich zu haben und zuzusehen, wie Shannon jeden Tag mehr aufblüht. Dabei hoffen wir noch, dass sie auch wie die anderen bald zu uns ins Bett schlüpft um bei uns zu schlafen. Darauf herumgetobt haben unsere "Russen" bereits alle samt... lach....
 
Vielen vielen Dank an all die, die uns die Möglichkeit gegeben haben, ihr ein neues Zuhause zu ermöglichen. Wir sind sehr glücklich und hoffen, dass Shannon nun auch glücklich werden kann und ihre grausame Vergangenheit vergisst.
 
Seid alle ganz herzlich gegrüßt von Eurer Rasselbande aus Frankfurt
Claudia, Michelle, Joy, Jada, Jamy, Sooky und .....S h a n n o n .........

 

TAILA jetzt URSEL


 



 

Hallo liebe Frau Kosel,

Ich denke, es wird einmal wieder Zeit, ein paar Bilder von uns zu senden. Wir sind überglücklich, dass wir Ursel haben und sind wirklich eine richtige Familie :-). Ausserdem möchte ich Ihnen einmal meinen Dank aussprechen, dass Sie mit Ihrem Engagement so viel Gutes vollbringen!

Alles Liebe von Steffi, Andreas und Ursel aus Rostock :-) 

 


 

 

WINSTON CHURCHILL jetzt WINNI-POH


 



 

Hallo Frau Kosel,

Winnie sich super entwickelt und so nach und nach fasst er auch Vertrauen zu meinem Mann. Es wird immer besser. Morgens, wenn der Wecker geklingelt hat, werde ich zusätzlich mit einem feuchten Kussi begrüßt - er springt dann aufs Bett und dann will er 5 Minuten kuscheln. Das darf er auch, geschlafen wird aber in seinem Korb im Wohnzimmer oder vor meinem Bett auf der Decke. Und auf eine Couch darf er, da habe ich für ihn abgedeckt. Ich muss ihn doch verwöhnen, er ist ja nicht umsonst ins kalte Deutschland gekommen. Sende Ihnen heute mal wieder ein paar Bilder......beim Gassi gehen.....mit Christina....und mit Flecki, der Katze. Genauso Tricolor wie er.

Ganz liebe Grüße
Sigrid K. und der Winnie-Poh

 


 

 

ADELE


 



 

Liebe Verena, liebe Mariska,

hier meine versprochene Urlaubspost. Als ich endlich völlig gestresst in Köln landete ging es los. Ab ins Auto (wow) und ab ins neue zu Hause und zu meinen neuen Familienmitgliedern. Welche Aufregung! Habe nachts erst noch ein Bad genommen und dann ging die Begrüßung los. Als erstes lernte ich: Katzen haben immer recht und ältere Hunde sind der Chef! Nun ja die erste Woche war sehr aufregend mit vielen neuen Eindrücken.
Dann ging's in den Urlaub. Auf der Autofahrt hatte ich endlich mal viel Zeit mit meinem Hundekumpel zu schmusen. Kaum angekommen ging es schon an den Strand. Booaaahhh…..Hunde ,Sand, Freilauf und leider Wasser. Ich muss gestehen, ich war bloß einmal schwimmen, ja ich kann schwimmen, aber ich tue das absolut ungern. Mein Hundekumpel hat dann unser ganzes Wurfmaterial aus dem Meer gefischt. Warum werfen Menschen so gern Hundespielzeug ins Meer? Der Strand war spitze. Hunden hinterher jagen, Frisbee`s fangen, im Sand nach Schätzen buddeln, eingegrabene Kinder befreien und noch so vieles mehr. Nach all dem Spaß gings dann wieder nach Hause (klasse Autofahrt, noch mehr schmusen…). Mann wie habe ich mich gefreut. MEIN zu Hause! Mein Bett, mein Napf, mein Spielzeug und ja endlich wieder meine Katze (sie ist so toll). Mittlerweile habe ich mich eingelebt und gehe jetzt auch zur Schule.  Ich danke euch beiden noch mal ganz, ganz herzlich, auch in Namen meiner Familie (ganz besonders), für mein neues zu Hause und das Gefühl endlich mal dazuzugehören. Danke für alles. Ihr seid spitze.
Ich habe noch ein paar Fotos mitgeschickt, damit Ihr seht wie viel Spaß ich hatte. Natürlich melde ich mich wieder mit neuen Fotos und neuen Infos über meine Noten in der Schule und wie ich die Klassenfart überstanden habe.

Alles Liebe
Eure Adele

 

 

LISA

 

TACA

 


 

Hallo!


Ich wollte mal wieder was von uns hören lassen!  Sie macht sich richtig gut in der Hundeschule und kann ganz schön toben beim Spazieren gehen. Da sie jetzt recht gut hört, lassen wir sie draußen von der Leine und wir sind erstaunt wie schnell Taca rennen kann, das ist Wahnsinn!!! Und man merkt, dass ihr das einen riesen Spaß macht! Nachdem die Zunge dann bis auf den Boden hängt wird zu Hause (meist auf dem Sofa) erst mal ein Nickerchen gemacht. Wir sind richtig glücklich mit unserer „kleinen“ Taci! Anbei schicke ich nochmal ein paar Bilder mit.

 

Ganz liebe Grüße
Alex, Yvonne & Taca

FIONA

 


 


 

Hallo Frau Kosel,

 

anbei sende ich Ihnen ein paar Bilder von Fiona wie sie jetzt bei uns so lebt! Sie blüht jeden Tag ein bisschen mehr auf. Wir sind sehr sehr glücklich mit ihr und ich denke sie auch bei uns.

 

Liebe Grüße
Benjamin St.